Zur Übersicht

News

Pellets im Jahresdurchschnitt günstiger als Öl und Gas!

21.12.2016

Pellets im Jahresdurchschnitt günstiger als Öl und Gas!

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet


Der Preis für Holzpellets bleibt für das gesamte Jahr 2016 deutlich unter dem Ölpreis. Im Jahresdurchschnitt zahlten Heizungsbetreiber für eine Tonne Pellets 230,84 € bzw. 4,62 Cent pro kWh. Heizöl war mit 4,92 Cent pro kWh rund 6,5 Prozent teurer, Gas sogar 26,6 Prozent teurer. Mit 235,17 € pro Tonne sind Pellets saisonbedingt im Dezember 2,2 Prozent teurer als im Vormonat, aber 2,1 Prozent günstiger als 2015. Das berichtet der DEPV in seiner monatlichen Preismeldung. Der aktuelle Preisvorteil zu Erdgas beträgt rund 25 Prozent und zu Heizöl 18 Prozent. "Anders als bei fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas wird der Pelletpreis nicht von Spekulationen beeinflusst, sondern vom Holzpreis", betont Martin Bentele, DEPV-Geschäftsführer.


Zur vollständigen Pressemitteilung des DEPV

Preisentwicklung auf einen Blick

Neubau

Komfortabel und kostengünstig
heizen mit Holzpellets

Modernisierung

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Großobjekte & Gewerbe

Mit Pellets die Umwelt und
das Budget schonen

Installateure, Planer & Architekten

Wir unterstützen Sie gerne bei
der Planung von Pelletheizsystemen

GALERIE ÖFFNEN