Zur Übersicht

Pressemitteilung

Das 3-fach Plus an Effizienz

07.06.2017

Das 3-fach Plus an Effizienz

Dank innovativer Brennwerttechnik erreichen Pelletheizungen beste Energieeffizienzwerte


Bereits seit September 2015 gilt in Deutschland die Kennzeichnungspflicht für Öl- und Gas-Heizgeräte. Mit dem neuen Energielabel möchte die EU größere Transparenz hinsichtlich der ökologischen Leistungsfähigkeit einer Heizung schaffen und dem Verbraucher die Entscheidung für ein energieeffizientes Gerät erleichtern. Vor diesem Hintergrund müssen Fachhandwerker ihre Kunden bereits in der Angebotsphase über die Effizienz der geplanten Heiztechnik informieren. Seit April 2017 werden nun auch Pelletheizungen mit einem Energielabel gekennzeichnet. Pelletkessel mit innovativer Brennwerttechnik wie beispielsweise von ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, erhalten als eine der wenigen Kessel dabei bereits die Energieeffizienzklasse A++. Als Verbundanlage in Kombination mit Solar ist damit sogar die höchste Stufe A+++ möglich.

Seit einigen Jahren kennt man das Energielabel bereits von Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen oder Kühlschränken. Dabei wird bewertet, wie wirtschaftlich ein Gerät arbeitet. Je mehr Energie bei dessen Betrieb gespart wird, desto positiver das Energielabel – auf einer Skala von G bis A+++. Heizungen, die mit Öl oder Gas betrieben werden, müssen seit Ende 2015 mit diesem Label ausgestattet sein. Diese werden meist in die Effizienzkategorie A eingestuft. Seit April 2017 gilt die Kennzeichnungspflicht nun auch für Pelletheizungen. Damit ist es möglich, Pelletkessel hinsichtlich ihrer Effizienz zu vergleichen.

Alle Pellet-Brennwertkessel von ÖkoFEN erreichen die Energieeffizienzklasse A++. Diese hohe Energieeffizienz lässt sich dank der modernen Pellet-Brennwerttechnik realisieren. Brennwertheizungen nutzen auch die latente Restwärme, die sonst ungenutzt durch den Schornstein entweichen würde. Das Abgas wird soweit abgekühlt, dass es zu einer Kondensation (Verflüssigung) des enthaltenen Wasserdampfes kommt. Die dabei entstehende Kondensationswärme wird dem Heizsystem wieder zugeführt. Während also der Brennstoffverbrauch sinkt, steigt die Effizienz der Heizung, was zu dem erstklassigen Effizienzwert A++ führt. Durch die zusätzliche Nutzung von Solarenergie kann dieser Wert schließlich auf die höchste Energieeffizienzklasse A+++ gesteigert werden.

Dank niedriger Feinstaubwerte und dem CO2-neutralen, nachwachsenden Brennstoff Holz sind Pelletheizungen grundsätzlich eine äußerst umweltfreundliche Art der Wärmeversorgung. Der Austausch der alten Heizung gegen eine moderne Pelletheizung wird vom Staat deshalb mit sehr attraktiven Zuschüssen von mindestens 3.000 Euro gefördert. (Mehr Infos zur Förderung finden Sie hier)
In Verbindung mit intelligenter Brennwerttechnik erreichen Pelletheizungen nun noch bessere Werte beim Thema Energieeffizienz – zukünftig auch belegt mit dem neuen Energieeffizienz-Label.



Für weitere Informationen oder Presseanfragen wenden Sie sich gerne an:


Beate Schmidt-Menig

ÖkoFEN Heiztechnik GmbH

Geschäftsleitung Marketing & Vertrieb

Tel. +49 (0) 8204 / 29 80-0

e-Mail: marketing@oekofen.de

 

ÖkoFEN Pressestelle

Sage & Schreibe Public Relations GmbH

Stephan Hanken

Thierschstraße 5

80538 München

Tel. +49 (0) 89 / 23 888-980

www.sage-schreibe.de

Neubau

Komfortabel und kostengünstig
heizen mit Holzpellets

Modernisierung

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Großobjekte & Gewerbe

Mit Pellets die Umwelt und
das Budget schonen

Installateure, Planer & Architekten

Wir unterstützen Sie gerne bei
der Planung von Pelletheizsystemen

GALERIE ÖFFNEN